E-Mail: info@oTelefon: 0 45 03 - 73 69 978

Telefax: 0 45 03 - 79 46 626

bjektbetreuung-muecke.de

elefax: 0 45 03 - 79 46 626

Wir überzeugen gerne!

Interesse geweckt? Rufen Sie uns doch einfach an

oder schreiben uns ein Fax oder eine E-Mail!

Telefon: 0 45 03 - 78 69 973

Telefax: 0 45 03 - 79 46 626

E-Mail: info@objektbetreuung-muecke.de

Anschrift

Objektbetreuung Mücke

Mühlenweg 3

23669 Timmendorfer Strand

24-Stunden-Notdienst

Sie haben einen technischen Notfall oder es ganz besonders eilig? Kein Problem! Sie erreichen uns

rund um die Uhr - 365 Tage im Jahr!

Bedienung von Heizanlagen

  • Wir bedienen vorsorglich und nach Übergabeprotokoll und technischen Vorschriften des Herstellers Ihre Heizungsanlage und sorgen für bestmögliche Funktionalität
  • Brenner auf Funktion halten, Stauscheibe, Fotozelle, Zündtrafo, Brennermotor,
     Verrußung überwachen.
  • Funktionskontrolle von sämtlichen Ventilen und Stopfbuchsen.

  • Kesselthermostat und Temperaturen nach Jahreszeit regeln. Nachtabsenkung,
    Zeituhren einregeln und beobachten.
  • Umwälz- und Ladepumpe für Kesselheizung prüfen und turnusmäßig umschalten.
  • Brauchwasserzirkulationspumpe prüfen und turnusmäßig umschalten.
  • Wasserdruckmanometer beobachten, Druck sicherstellen, Wasser auffüllen.
  • Heizkörper entlüften im Wohnungsbereich.

  • Auf Einhaltung der bestehenden Wartungsverträge achten und
    Wartungsfirmen überwachen.
  • Brennvorräte monatlich überprüfen und Nachbestellung über Verwaltung veranlassen.
  • Kontrolle und Überwachung der Fernwärmeversorgungsanlage. Bei Störungen sofortige Meldung an das zuständige Energieversorgungsunternehmen.
  • Nach Übergabeprotokoll und technischen Vorschriften des Herstellers
    Heizungsanlage bedienen.

  • Brenner auf Funktion halten, Stauscheibe, Fotozelle, Zündtrafo, Brennermotor,
    Verrußung überwachen.
  • Funktionskontrolle von sämtlichen Ventilen und Stopfbuchsen.
  • Kesselthermostat und Temperaturen nach Jahreszeit regeln. Nachtabsenkung,
    Zeituhren einregeln und beobachten.

  • Umwälz- und Ladepumpe für Kesselheizung prüfen und turnusmäßig umschalten.
  • Brauchwasserzirkulationspumpe prüfen und turnusmäßig umschalten.
  • Wasserdruckmanometer beobachten, Druck sicherstellen, Wasser auffüllen.
  • Heizkörper entlüften im Wohnungsbereich.
  • Auf Einhaltung der bestehenden Wartungsverträge achten und
    Wartungsfirmen überwachen.

  • Brennvorräte monatlich überprüfen und Nachbestellung über Verwaltung veranlassen.
  • Kontrolle und Überwachung der Fernwärmeversorgungsanlage. Bei Störungen sofortige Meldung an das zuständige Energieversorgungsunternehmen.